Zu Schnell = Langsam

Aus meinem Tagebuch zum 24.09.2012:

Nach der Meditation habe ich das verkaufte Buch verpackt. Ich muss mich zwingen, den Vorgang zu Ende zu führen und nicht gleich zum Schreiben zu springen. So, das Buch ist verpackt, beschriftet und frankiert. Ein Triumph der Achtsamkeit….

JETZT kann ich Schreiben. Ich öffne die Datei, stolpere über die Formatierungen. Gefällt mir nicht. Ich kopiere einige Zeilen um, bearbeite die CSS Datei mit den Stylesheets. Überschriften definieren. So ist das gut. Um-kopieren in Textdatei. OK. Kann ich als Vorlage für die kommende Tage nehmen. Kopieren Kopieren Kopieren…… Hä? Wieso sieht die Überschrift denn jetzt so aus ???? Rätselhaft. Öffnen als Quelltext Ansicht… HÄÄ? Tausende von Formatierungen die da nicht rein gehören. Mann. Wieso funktioniert  die Rechtschreibprüfung eigentlich nicht mehr ? Am Besten Backup machen bevor hier was schief geht. Das ganze Verzeichnis sichern, umbenennen. Hmm. Das Verzeichnis so umbenennen, das ich das auch wieder finde.

Die Originale auch in separates Verzeichnis. Sooo ist das vernünftig sortiert. Moment, in welcher Datei war ich denn jetzt zu Gange ? Der Lärm von der Baustelle erreicht neues Rekordniveau. Fenster schließen, ich falle beinahe um, weil mein rechtes Bein wegen der verkrampften Sitzhaltung eingeschlafen. So. Alle Programme und Dateien schließen. … ? ….. ?…… ?…… Wieso ist das Programm 2x geöffnet ?  Das war ich nicht. Muss aber wohl, ist ja sonst keiner da. Schließen Schließen Schließen…….. AAAAHHH …. Alles weg….. Mann……  Scheiß ADHS, Scheiß Achtsamkeit……  Ich will mein Ritalin……..

Ich unterdrücke den Impuls, mein Netbook zu werfen, stelle es ganz langsam weg. 3 x tiieeefff Luftholen, Zigarette drehen, rauchen.  Stille Verzweiflung, dann ein Lächeln. Das ist es, genau hier liegen die Probleme. Ich gehe erst mal duschen.